Glückspiel Geld zurückfordern

Von illegalem Online Casino betroffen?

Wieviel Geld haben Sie verloren?
Wir prüfen diskret und kostenfrei Ihre Chancen. Es geht ganz schnell. Ohne Kosten-Risiko!

Online Casino, Glückspiele und Sportwetten in Deutschland illegal

Das Anbieten und Veranstalten von Online-Glücksspielen war in Deutschland bis 2021 komplett illegal und auch heute noch besitzen die meisten Anbieter, die in Deutschland fleißig Werbung machen, keine ausreichende deutsche Glücksspiellizenz, so dass die Angebote nach wie vor gegen das Gesetz verstoßen.

Online Glückspiel-Anbieter müssen Verluste der Spieler zurückgeben

Online Glückspiel-Anbieter dürfen die erhaltenen Verluste der Spieler nicht behalten und müssen diese zurückgeben.
Einzig wenn dem Spieler bekannt war, dass das Online-Glücksspiel nicht legal war (und der Glücksspiel-Anbieter dies nachweisen kann), hat der Spieler wenig Chancen.

Prozesskostenfinanzierer kann die anfallenden Kosten übernehmen

Wenn Sie sich für eine Finanzierung entscheiden, garantiert Ihnen der Finanzierer, alle Kosten zu übernehmen, die bei Ihnen für die Rückholung der Glücksspiel-Verluste anfallen könnten, seien es Anwaltskosten, Gerichtskosten oder etwaige gegnerische Anwaltskosten.

Wir vertreten Glücksspieler gegen die Betreiber folgender Spiele:

Aktuelle Urteile*

*die Urteile stehen exemplarisch für mögliche Urteile in Online-Casino Fällen. Die Urteile wurden weder durch LEO Rechtsanwälte noch durch die mit uns zusammenarbeitenden Rechtsanwälte erstritten.
177.845,48 €
Landgericht Aachen bestätigt volle Rückzahlung
117.845,48 Euro Rückerstattung von Verlusten aus Casino-Spielen, Online-Roulette und live-übertragenen Roulette Spielen.
Das Landgericht Aachen hat dem klagenden Spieler die Erstattung des vollen Verlustes zugesprochen.

Az 12 O 510/20*
73.830,00 €
Erhält ein Spieler von Online-Casino - LG Dortmund
Mit Urteil 12 O 185/21 vom 11.05.2022 erhielt ein Spieler Euro 73.830,00 von seinem Casino zurück.
Das Casino hat den Spieler nicht ausreichend darauf hingewiesen, dass Online-Glücksspiel in NRW nicht erlaubt sei, so die Richter.

Az 12 O 185/21*
57.199,86 €
Spieler gewinnt gegen Online Casino am Landgericht Hamburg
Das Landgericht Bielefeld verurteilt das Online-Casino zur Rückzahlung der seit 2018 erlittenen Verluste (Urteil 03.02.2022 Az 6 O 231/20*) – das Gegenargument des Casinos auch der Spieler habe sich an illegalem Glücksspiel beteiligt, lies das Gericht nicht gelten.

Az 6 O 231/20*
61.618,45 €
Spieler gewinnt gegen Online Casino am Landgericht Hamburg
Das LG Hamburg verurteilt ein Online Casino aus Malta zur Rückzahlung des gesamten Verlustes eines Spielers aus Hamburg. Das Gericht geht davon aus, dass das Online Casino die Website bewusst auf Deutsch angelegt habe, um Spieler in Deutschland anzusprechen, ohne über eine deutsche Glücksspiel-Lizenz zu verfügen.
Az 319 O 85/21*
46.309,30 €
Landgericht Landshut urteilt zu Sportwetten im Internet
Das Landgericht Landshut hat in einem Urteil bet365.com zur Rückzahlung von Verlusten aus Online-Sportwetten verurteilt. Auch das Anbieten von Online-Sportwetten war nach Ansicht der Richter illegal, so dass die Verluste zu erstatten sind.

Az 6 O 231/20*
25.375,82 €
Spieler werden Verluste aus Online-Glücksspiel zugesprochen
Mit dem Casino-Urteil vom 16.03.2022 verurteilt das Landgericht Köln (Az 16 O 558/20* ) das Online-Casino zur Rückzahlung des kompletten Verlustes eines Spielers aus Bergisch-Gladbach.
Das Angebot des Online-Casinos war illegal, so die Richter, der Verlust ist zurück zu erstatten
Az 16 O 558/20*
177.845,48 €
Landgericht Aachen bestätigt volle Rückzahlung
117.845,48 Euro Rückerstattung von Verlusten aus Casino-Spielen, Online-Roulette und live-übertragenen Roulette Spielen.
Das Landgericht Aachen hat dem klagenden Spieler die Erstattung des vollen Verlustes zugesprochen.

Az 12 O 510/20*
73.830,00 €
Erhält ein Spieler von Online-Casino - LG Dortmund
Mit Urteil 12 O 185/21 vom 11.05.2022 erhielt ein Spieler Euro 73.830,00 von seinem Casino zurück.
Das Casino hat den Spieler nicht ausreichend darauf hingewiesen, dass Online-Glücksspiel in NRW nicht erlaubt sei, so die Richter.

Az 12 O 185/21*
57.199,86 €
Spieler gewinnt gegen Online Casino am Landgericht Hamburg
Das Landgericht Bielefeld verurteilt das Online-Casino zur Rückzahlung der seit 2018 erlittenen Verluste (Urteil 03.02.2022 Az 6 O 231/20*) – das Gegenargument des Casinos auch der Spieler habe sich an illegalem Glücksspiel beteiligt, lies das Gericht nicht gelten.

Az 6 O 231/20*
61.618,45 €
Spieler gewinnt gegen Online Casino am Landgericht Hamburg
Das LG Hamburg verurteilt ein Online Casino aus Malta zur Rückzahlung des gesamten Verlustes eines Spielers aus Hamburg. Das Gericht geht davon aus, dass das Online Casino die Website bewusst auf Deutsch angelegt habe, um Spieler in Deutschland anzusprechen, ohne über eine deutsche Glücksspiel-Lizenz zu verfügen.
Az 319 O 85/21*
46.309,30 €
Landgericht Landshut urteilt zu Sportwetten im Internet
Das Landgericht Landshut hat in einem Urteil bet365.com zur Rückzahlung von Verlusten aus Online-Sportwetten verurteilt. Auch das Anbieten von Online-Sportwetten war nach Ansicht der Richter illegal, so dass die Verluste zu erstatten sind.

Az 6 O 231/20*
25.375,82 €
Spieler werden Verluste aus Online-Glücksspiel zugesprochen
Mit dem Casino-Urteil vom 16.03.2022 verurteilt das Landgericht Köln (Az 16 O 558/20* ) das Online-Casino zur Rückzahlung des kompletten Verlustes eines Spielers aus Bergisch-Gladbach.
Das Angebot des Online-Casinos war illegal, so die Richter, der Verlust ist zurück zu erstatten
Az 16 O 558/20*
Unser Service
Eine Prozesskostenfinanzierung bedeutet, dass es ein Unternehmen gibt, das sich dafür einsetzt, Ihnen Ihr Risiko abzunehmen. Wenn Sie sich für eine Finanzierung entscheiden, garantiert Ihnen der Finanzierer, alle Kosten zu übernehmen, die bei der Rückholung Ihrer Spiel-Verluste anfallen können (Anwaltskosten, Gerichtskosten oder etwaige gegnerische Anwaltskosten).
Unsere Finanzierer
LEO Rechtsanwälte und deren Experten arbeiten mit einem der größten und etabliertesten Prozesskostenfinanzierer zusammen. Der Finanzierer aus England hat lange Erfahrung mit der Finanzierung von Rechtsstreitigkeiten und hat nach intensiver Prüfung Verlust-Rückforderungen als Sparte mit aufgenommen.

Das will der Finanzierer
Der Finanzierer macht das natürlich nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern als Geschäftsmodell. Das heißt, dass der Finanzierer im Erfolgsfall auch an Deinem Fall verdienen möchte. Dafür, dass er Dir das Risiko abnimmt, möchte er bei Gewinnen vom Gewinn einen Anteil abhaben. Einige Finanzierer langen hier bei der Finanzierung von Online-Casino-Fällen ganz schön zu und verlangen teils die Hälfe des Erlöses.
Unsere Experten konnten mit dem Finanzierer aushandeln, dass bei Vergleichen ohne Einbeziehung des Gerichts unter 20%, bei Verfahren vor Gericht unter 40% an den Finanzierer abzugeben sind.

Wir können Sie unterstützen

Unsere Rechtsanwälte verfügen über langjährige Erfahrung in der Vertretung geschädigter Verbraucher und helfen Ihnen, Ihre Rechte durchzusetzen.

Beauftragung ohne Kostenrisiko

Wenn Sie betroffen sind, zögere Sie nicht und beauftrage uns! Wir unterstützen Dich dabei, Deine Rechte gegenüber den Glücksspiel-Anbietern durchzusetzen und Ihre Verluste zurück zu erhalten. Wir kümmern uns um die Deckung von Deiner Rechtsschutzversicherung und rechnen direkt mit dieser ab. Sollten Sie keine Rechtsschutzversicherung haben oder Ihre Versicherung nicht decken, informieren wir Sie vor dem Anfall von Kosten und Sie können entscheiden wie Sie weiter machen möchten.